Auktionen

Wenn der Pfandkredit nicht verlängert wurde und alle festgelegten Fristen verstrichen sind, muss der hinterlegte Pfandgegenstand laut Gesetz von einem öffentlich bestellten und vereidigten Auktionator versteigert werden.

Aus dem Versteigerungserlös darf das Leihhaus nur das Darlehen, die aufgelaufenen Zinsen, Gebühren und anteilige Versteigerungskosten einbehalten. Der Restbetrag steht dem früheren Eigentümer des Pfandgegenstandes zu. Dieser hat zwei Jahre Zeit, sich den Überschuss abzuholen. Tut er dies nicht, fließt der Überschuss der Stadt Frankfurt zu.

Die regelmäßig veranstalteten Versteigerungen sind für den Bieter eine oft  außerordentlich günstige Einkaufsquelle. Bei den Auktionen finden Schmuck wie Ringe, Uhren, Armbänder sowie Edelsteine oder Tafelsilber zu attraktiven Preisen schnell einen neuen Besitzer.


Versteigerungsort

Unsere Versteigerungen führen wir im Saalbau Gutleut, Rottweilerstr. 32, 60327 Frankfurt am Main durch.
Beginn der Versteigerung ist um 10:00 Uhr. Zwei Stunden vor Beginn der Auktion werden die Schmuckstücke zur
Vorbesichtigung präsentiert.

Unsere Versteigerungen werden von Frau Meike Nahli vom Auktionshaus Wendt, Darmstadt durchgeführt.



Auktionstermine 2017

  • Samstag, 09. September 2017
  • Samstag, 16. Dezember 2017

Die Auktionen beginnen jeweils um 10:00 Uhr, Besichtigung ab 08:00 Uhr.